aktuelles

AUSSTELLUNG IM RINGTURM | 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019
Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume

 Ausgezeichnete Lebensräume Bauherrenpreis 2018
In „architektur aktuell“ 11/2018 finden Sie die Sonderbeilage zum Bauherrenpreis.

 

BauKultur_in_Wien_1938-1959._Das_Archiv_der_Zentralvereinigung_der_ArchitektInnen_Oesterreichs_(ZV)
PUBLIKATION | BauKultur in Wien 1938 – 1959 

In dem vorliegenden Buch sind die Ergebnisse einer umfangreichen wissenschaftlichen Forschungsarbeit der vergangenen Jahre publiziert, wobei das Hauptaugenmerk in der Aufarbeitung der beiden Institutionen der Reichskammer der bildenden Künste (Landesleitung Wien, Fachgruppe Architektur) von 1938 bis 1945 und der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs
(Wien, NÖ, Bgld.) ab 1945 liegt. Ebenso wird deren Aufgabe und Rolle in der Zeit des Nationalsozialismus und nach 1945 sowie deren Bedeutung für das Architekturgeschehen im 20. Jahrhundert betrachtet.

Mehrere von renommierten Wissenschaftlerinnen verfasste Textbeiträge vertiefen in verschiedenen, die ZV betreffenden Themen wie erste weibliche Mitglieder, jüdische Architekten und deren Schicksal nach 1938, Darstellung der ZV im eigenem Zeitschriftenmedium nach 1945 oder die ZV im  internationalen Architekturdialog der Nachkriegszeit, womit die Geschichte der ZV und deren Mitglieder in einen größeren Kontext gesetzt wird. Eine Analyse der Mitgliederverzeichnisse aus den Jahren 1937, 1945 und 1951 zeigt die Veränderung des Mitgliederstands und versucht, den Spuren ehemaliger Mitglieder nachzuspüren, die später nicht wieder eintraten. Schließlich zeigt ein Kalendarium von 1945 bis 1959 die umfangreichen Aktivitäten des Vereins nach Kriegsende, die neben der Standesvertretung die Vermittlung von qualitätsvoller Architektur als ihre essenzielle Aufgabe sah.

Die Dokumentation der Mitglieder von 1907 bis 1959 bringt eine umfassende Namensliste von Architektinnen und Architekten zum Vorschein, die einen wesentlichen Beitrag zum Wiener Baugeschehen des 20. Jahrhunderts leisteten.
Online-Buchbestellung: https://www.degruyter.com/view/product/506456?rskey=XkRZZr

Die Mitglieder der Zentralvereinigung der ArchitektInnen (ZV) können das Buch zu einem
Selbstkostenersatz unter Angaben der Postadresse via ih@ingridholzschuh.at per Nachnahme bestellen.

Weitere Publikationen [>>>]


Impressionen – BHP’18 Verleihung

Grußbotschaft von Herrn Bundespräsident Alexander Van der Bellen (HBP) an
die (BHP) PreisträgerInnen (YouTube)
DIE SECHS SIEGERPROJEKTE | BHP’18
BAUHERRENPREIS 2018
OÖN 10/2018 – MUTIGE BAUHERREN
BAUHERRENPREIS 2018
BHP’18 – DIE OÖ-NOMINIERUNGEN  …

 


HINWEISVIDEO / dorftv

„Der Stachel im Fleisch XXXVII – Stadtplanung: Wohin steuert Linz?“

HINWEIS: BAUKULTUR-STAMMTISCH

 

BHP17-Logo BAUHERRENPREISE
2017


Die ZV-Österreich bedankt sich bei allen EinreicherInnen für Ihr Engagement
und gratuliert den Nominierten und den PreisträgerInnen zu
ihren außerordentlichen Leistungen.

Basilika und Geistliches Haus, MariazellBasilika und Geistliches Haus, Mariazell

Catering Pavillon Wolke 7, GrafeneggCatering Pavillon Wolke 7, Grafenegg

Erste Campus, WienErste Campus, Wien

Evangelische Kirche, MitterbachEvangelische Kirche, Mitterbach

Kapelle Salgenreute, KrumbachKapelle Salgenreute, Krumbach

Sägerbrücke, DornbirnSägerbrücke, Dornbirn

 

BHP17-Logo BAUHERRENPREIS 2017 –  BHP’17
FESTAKT UND BEGLEITPROGRAMM
FR. 17. 11. ’17
ODEON-THEATER, WIEN

16:00
ZV Bundesversammlung*

19:00
Empfang im Odeon-Theater
Taborstraße 10, 1020 Wien

19:30
FESTAKT
Moderation Michael Kerbler

Begrüßung Marta Schreieck | Maria Auböck
Ehrung Franz Kiener
Laudatio Rüdiger Lainer
Grußworte Hannes Swoboda | Maria Vassilakou
Bericht der Jury Franziska Leeb | Richard Manahl | Tina Gregoric
Ehrung der Nominierten und Verleihung der Bauherrenpreise ’17

Ausklang bei Musik und Buffet

Weitere Informationen/Begleitprogramm: Einladung BHP’17 (PDF)
Publikation: Bauherrenpreis 2017

* ZV-Büro, Salvatorgasse 10, Stg. 6, Tür 4, 1010 Wien