OÖ-Nominierungen zum Bauherrenpreis 2018 – BHP’18

 

Nominierungsjury: Klaudia Ruck, Wolfgang Feyferlik, Christina Hackl

Paneum

Bauherr: Peter Augendopler, backaldrin International
Architekt: Wolf Prix

prix_p_1321_ii_f004_mp.0x800

prix_p_1321_ii_f017_mp.0x800
Fotos: Markus Pillhofer

Umbau Kindergarten – Unterach am Attersee

ooe_kiga_unterach_westfassade.0x800

ooe_kiga_unterach_terrasse_dg.0x800  ooe_kiga_unterach_aufgang_dg.0x800
Fotos: Volker Wortmeyer

Bauherren: Georg Baumann (Bgm.), Hadmar Lanz (VBgm.)
ArchitektInnen: Sonja Hohengasser, Erhard Steiner, Jürgen Wirnsberger

Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf

_kk_9381.0x800

_kk_9485.0x800

_kk_0536.0x800
Fotografie: Kurt Kuball 

Bauherr: Mag Gerhard Burgstaller, Landes-Immobilien GmbH
Architekt: Martin Urmann

 

 

Baukultur-Stammtisch

AFO_baukultur_stammtisch_linz

BHP’17 – Begleitprogramm Bauherrenpreis 2017

Samstag, 18. November 2017

10:00 Uhr
Treffpunkt bei der U2-Endstation Seestadt (Achtung: Es fährt nur jeder 2. Zug bis zur Endstation; siehe beiliegender Fahrplan; Fahrzeit ab Karlsplatz 30 Minuten)

10:15 Uhr
Städtebaulicher Input vor dem Seestadt Modell im
Technologiezentrum Aspern IQ

11:15 Uhr
Rundgang durch die Seestadt (Hoerbiger Firmencampus/querkraft architekten, Aspern Seepark und Yella-Hertzka-Park/Lavaland mit Treibhaus und 3:0 Landschaftsarchitekten,
Slim City/PPAG, WAS – Wohn- und Geschäftsareal/AlleswirdGut mit Delta, Holzwohnbau/Berger Parkkinen und querkraft,
Wohnanlage „Die drei Schwestern“/NMPB Architekten,
Platzgestaltung Hermine Dasovsky Platz/ DnD Landschaftsplanung, pop-up dorms/F2-Architekten, …)

13:00 Uhr
Besichtigung Bundesschulzentrum Aspern von Fasch & Fuchs Architekten mit den Architekten und der Direktorin

Organisation und Führung:
Marvin Mitterwallner, Besuchermanagement Wien 3420 und
Franziska Leeb/Architekturpublizistin

BHP’17 FESTAKT UND BEGLEITPROGRAMM

BHP17-Logo Freitag, 17. 11. ’17

16:00
ZV Bundesversammlung

19:00
Empfang im Odeon-Theater
Taborstraße 10, 1020 Wien

19:30
FESTAKT
Moderation Michael Kerbler

Begrüßung Marta Schreieck | Maria Auböck
Ehrung Franz Kiener
Laudatio Rüdiger Lainer
Grußworte Hannes Swoboda | Maria Vassilakou
Bericht der Jury Franziska Leeb | Richard Manahl | Tina Gregoric
Ehrung der Nominierten und Verleihung der Bauherrenpreise ’17

Ausklang bei Musik und Buffet

Weitere Informationen/Begleitprogramm: Einladung BHP’17 (PDF)

 

Nominierungen (Oberösterreich)
Bauherrenpreis 2017 | BHP’17

Der Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs wird seit 1967 jährlich vergeben. 2016 von der ZV Oberösterreich im prämierten Neubau der Bruckneruni veranstaltet, wird der renommierte Preis dieses Jahr am 17. November in Wien verliehen. Die Nominierungsjury für Oberösterreich (Astrid Tschapeller, Peter Jungmann, Tobias Hagleitner) hat vergangene Woche getagt und traf die Vorauswahl für die österreichweite Hauptjury, die daraus die Preisträger wählen wird.

Mit dem Pfarrheim „Fokus“ in Sierning bei Steyr und dem
„Of(f)‘nstüberl“ in Linz wurden zwei Projekte aus dem kirchlichen Umfeld nominiert. Den Neubau für die katholische Pfarre St. Stephanus unmittelbar neben der Kirche plante das Architekturbüro ARKADE (Projektarchitekt: Klaus Landerl), das soziale Tageszentrum der evangelischen Stadtdiakonie in einem gut 150 Jahre alten Bestandshaus wurde durch Urmann Radler Architekten renoviert.

„Fokus“, Foto: Peter Philipp
„Of(f)‘nstüberl“, Foto: Kurt Kuball

 

Der Bauherrenpreis ist Personen und Personenkreisen gewidmet, die durch ihr besonderes Engagement als Bauherrschaft einen wertvollen Beitrag zur Baukultur geleistet haben. Die gute Zusammenarbeit von ArchitektInnen und AuftraggeberInnen und die positive Wirkung des Bauwerks auf das Lebensumfeld stehen neben der architektonischen Qualität im Vordergrund.

Kirchliche Projekte für Bauherrenpreis nominiert (OÖN, 7/2017)

Presseaussendung

 

Sternfahrt Impressionen

Eine kleine feine Reise führte uns im Morgengrauen an den noch etwas nebelverhangenen Hallstätter See, wo es von der wohlig belebenden und unverhüllt demonstrierten Holzarchitektur der HTL Hallstatt von riccione architekten in Aufbruchstimmung umschlug.

Simon Speigners Kultur – Kraftwerk fügte Seines hinzu und machte uns neugierig auf weitere überraschende Taten und Entwicklungen in Sachen Energie und Nachhaltigkeit. Die Verkostung aromatischer Liköre in der freundlichen Sporer – Manufaktur von hobby.a in Salzburg hob die Laune, die der nüchternen Realität angesichts gehender und kommender Züge in Udos landsart trainstations standhielt.

Der herzliche Empfang in Handenberg durch Bürgermeister, Vizebürgermeister, Amtsleiterin und Bezirksbauamtsleiter wurde nach Besichtigung des Ortsplatzes unter kundiger Führung von Kollege Heidl und anschließender Abhaltung der Generalversammlung von einem köstlichen Innviertler Büffet gekrönt. Es war ein Vorkosten der hoffentlich bald startenden „Landpartie“, einer Neuauflage des in die Jahre gekommenen Innviertler Architekturführers „Lebenszeichen“.

 

zv-ooe – Sternfahrt ins südliche Oberösterreich und Salzburger Raum / GV zv-ooe

STERNFAHRT – 24. März 2017

Anreise mit privaten PKWs – bitte um Anmeldung zwecks Koordination von Fahrgemeinschaften via: office@zv-ooe.at

Geplanter Treffpunkt: 7.15 Uhr Parkplatz Raststation Ansfelden

Die Teilnahme ist kostenlos.

HTL Hallstatt Nominierung Bauherrenpreis 2016
9 – 10.30 Uhr
Lahnstraße 69
4830 Hallstatt
riccione architekten

Kulturkraftwerk Nominierung Bauherrenpreis 2016
11.30 – 12.30 Uhr
Riedlstraße 8
5303 Thalgau
sps architekten

Likörfabrik Sporer  Nominierung Bauherrenpreis 2016
13 – 14 Uhr
Michael Waltz Gasse 22
5020 Salzburg
hobby-a architekten

Salzburger Lokalbahn Bauherrenpreis 2009
15 – 15.30 Uhr
5115 Lamprechtshausen
udo heinrich architekten

Salzburger Lokalbahn
16 – 16.30 Uhr  Einreichung Bauherrenpreis 2016
5120 Ostermiething
udo heinrich architekten

Ortsplatz Handenberg
17 – 17.30 Uhr Nominierung Bauherrenpreis 2016
5144 Handenberg
heidl architekten

ZV-OOE – ORDENTLICHE  GENERALVERSAMMLUNG  2017
Freitag, 24. März 2017, 18:00 Uhr

Gasthaus Scharinger, 5144 Handenberg 10
Anschließend laden wir zu einem Büffet

PDF-Download