OÖ-Nominierungen zum Bauherrenpreis 2018 – BHP’18

 

Nominierungsjury: Klaudia Ruck, Wolfgang Feyferlik, Christina Hackl

Paneum

Bauherr: Peter Augendopler, backaldrin International
Architekt: Wolf Prix

prix_p_1321_ii_f004_mp.0x800

prix_p_1321_ii_f017_mp.0x800
Fotos: Markus Pillhofer

Umbau Kindergarten – Unterach am Attersee

ooe_kiga_unterach_westfassade.0x800

ooe_kiga_unterach_terrasse_dg.0x800  ooe_kiga_unterach_aufgang_dg.0x800
Fotos: Volker Wortmeyer

Bauherren: Georg Baumann (Bgm.), Hadmar Lanz (VBgm.)
ArchitektInnen: Sonja Hohengasser, Erhard Steiner, Jürgen Wirnsberger

Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf

_kk_9381.0x800

_kk_9485.0x800

_kk_0536.0x800
Fotografie: Kurt Kuball 

Bauherr: Mag Gerhard Burgstaller, Landes-Immobilien GmbH
Architekt: Martin Urmann

 

 

Baukultur-Stammtisch

AFO_baukultur_stammtisch_linz

BHP’17 FESTAKT UND BEGLEITPROGRAMM

BHP17-Logo Freitag, 17. 11. ’17

16:00
ZV Bundesversammlung

19:00
Empfang im Odeon-Theater
Taborstraße 10, 1020 Wien

19:30
FESTAKT
Moderation Michael Kerbler

Begrüßung Marta Schreieck | Maria Auböck
Ehrung Franz Kiener
Laudatio Rüdiger Lainer
Grußworte Hannes Swoboda | Maria Vassilakou
Bericht der Jury Franziska Leeb | Richard Manahl | Tina Gregoric
Ehrung der Nominierten und Verleihung der Bauherrenpreise ’17

Ausklang bei Musik und Buffet

Weitere Informationen/Begleitprogramm: Einladung BHP’17 (PDF)

 

Nominierungen (Oberösterreich)
Bauherrenpreis 2017 | BHP’17

Der Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs wird seit 1967 jährlich vergeben. 2016 von der ZV Oberösterreich im prämierten Neubau der Bruckneruni veranstaltet, wird der renommierte Preis dieses Jahr am 17. November in Wien verliehen. Die Nominierungsjury für Oberösterreich (Astrid Tschapeller, Peter Jungmann, Tobias Hagleitner) hat vergangene Woche getagt und traf die Vorauswahl für die österreichweite Hauptjury, die daraus die Preisträger wählen wird.

Mit dem Pfarrheim „Fokus“ in Sierning bei Steyr und dem
„Of(f)‘nstüberl“ in Linz wurden zwei Projekte aus dem kirchlichen Umfeld nominiert. Den Neubau für die katholische Pfarre St. Stephanus unmittelbar neben der Kirche plante das Architekturbüro ARKADE (Projektarchitekt: Klaus Landerl), das soziale Tageszentrum der evangelischen Stadtdiakonie in einem gut 150 Jahre alten Bestandshaus wurde durch Urmann Radler Architekten renoviert.

„Fokus“, Foto: Peter Philipp
„Of(f)‘nstüberl“, Foto: Kurt Kuball

 

Der Bauherrenpreis ist Personen und Personenkreisen gewidmet, die durch ihr besonderes Engagement als Bauherrschaft einen wertvollen Beitrag zur Baukultur geleistet haben. Die gute Zusammenarbeit von ArchitektInnen und AuftraggeberInnen und die positive Wirkung des Bauwerks auf das Lebensumfeld stehen neben der architektonischen Qualität im Vordergrund.

Kirchliche Projekte für Bauherrenpreis nominiert (OÖN, 7/2017)

Presseaussendung

 

ZV Bauherrenpreis 2017 – BHP’17

50 JAHRE BAUHERRENPREIS BAUHERRENPREIS DER ZENTRALVEREINIGUNG DER ARCHITEKTINNEN UND ARCHITEKTEN ÖSTERREICHS 2017

URL Update: www.bauherrenpreis.at (https://bauherrenpreis.net/)
Die Einreichung für den Bauherrenpreis 2017 ist ab 3. April 2017 möglich.

Die Bekanntgabe und Würdigung der nominierten Projekte und der PreisträgerInnen erfolgt im Rahmen der BHP’17 Festveranstaltung in Wien.

Ausschreibungszeitraum: 3. April bis 22. Mai 2017 (Online)
Infos zur Einreichung: Bauherrenpreis 2017

Die Auswahl der Projekte erfolgt in erster Instanz über Nominierungsjurys in den einzelnen Bundesländern. Daraus ermittelt eine hoch-
karätige Hauptjury bestehend aus Tina Gregorič (Architektin, Ljubljana),
Franziska Leeb (Architekturpublizistin, Wien) und Richard Manahl (Architekt, Wien) anschließend die Preisträger_innen des Bauherrenpreises 2017.

Gesucht werden herausragende Bauten, die in den vergangenen drei Jahren entstanden sind. Die Verleihung des Bauherrenpreises 2017 findet am Freitag, 17. November 2017, im Rahmen einer Festveranstaltung im Odeon Theater in Wien statt.

 

Anreise/Bauherrenpreis

Informationen zur „Anreise/Parkmöglichkeiten Anton Bruckner Universität“ (bitte dort nacht unten scrollen).

Tiefgarage:
Kulturtarif ab 18:00 Uhr – € 1,50 pro Stunde – Höchsttarif: € 3,00
Am Kassenautomat kann nur mit Bankomatkarte oder Kreditkarte per PIN-Code bezahlt werden (keine Barzahlung!).

ab 20161104 send your images (‚live‘) | youTransfer

 

Wir freuen uns Ihre gelungenen Fotos* der Veranstaltung veröffentlichen zu dürfen.

mailto:organisation@bauherrenpreis.at

MMS or Telegram or WhatsApp via 0664 3790 159 (BHP16-handy)

Twitter: Hashtag #bauherrenpreis
https://twitter.com/Bauherrenpreis

Sollten Sie innerhalb des Gebäudes keinen mobilen Internetzugang auf Ihrem Telefon herstellen können, liegen Zugangsdaten für das Bruckner-WLAN bereit.

20161104+

* Nicht alle müssen scharf sein, das Web verzeiht.

“Isn’t a picture that isn’t sharp often just what we need?”  (Wittgenstein)